Ortwin Meiss

Hintergrund-Videoplayer

Videos


Circa halbstündiges Interviev in der Sendung "Talk am Meer" über Hypnose, wie sie funktioniert und in wel-
chen Bereichen sie therapeutisch einsetzbar ist.

Zweites halbstündiges Interview für denselben Sender.  Hier läßt sich der Moderator im dritten und vierten
Teil des Interviews vor laufender Kamera hypnotisieren.

Gespräch über meine Beziehung zum "Metaforum", Allgemeines zur Hypnose und einige Episoden zu deren
Awendung in Therapie, Medizin, Coaching und Sport.

      Play (10min.)



Fachpublikationen  |  Ausgewählte Textbeiträge von mir stehen zum Download als PDF-Dateien bereit.

Buechercover-Textbeitraege

Texte im Überblick


Aktivierung impliziten Wissens des Klientensystems in der Systemischen Therapie und der Hypnotherapie
Scham und Peinlichkeit
Hypnotherapie bei psychosomatischen Störungen
Zeitprogression in der Behandlung von Ängsten vor einem Bewerbungsgespräch
Behandlung einer Zahnbehandlungsangst
Suggestionen ohne Trance! ?
Hypnotherapie bei Depressionen
Hypnotherapeutische Methoden zur Aufarbeitung von belastenden und traumatischen Erfahrungen
Hypnotische Behandlung von Adolf Hitler
Hypnotherapie in der Arbeit mit sexuell missbrauchten Patienten
Die Psychologie des Hörens

Text-Unterteiler

Die Aktivierung des impliziten Wissens des Klientensystems

in der Systemischen Therapie und der Hypnotherapie / Die Förderung von Selbstorganisation mit systemischen und hypnotherapeutischen Ansätzen

PDF  Anzeige | Download

Text-Unterteiler

Scham und Peinlichkeit

Scham, ein in unserer Biologie verankertes Gefühl
„Scham ist für mich kein Thema“, behaupteten Kollegen zu Beginn eines Seminars über Scham und Peinlichkeit, um dann nach kurzer Zeit festzustellen, dass sie fortwährend damit beschäftigt sind, Scham erzeugende Situationen und Handlungen zu vermeiden...

PDF  Anzeige | Download

Text-Unterteiler

Hypnotherapie bei psychosomatischen Störungen

Hypnotherapeutische Methoden sind bei psychosomatischen Patienten in vielfältiger Weise einsetzbar und ermöglichen eine deutliche Beschleunigung der therapeutischen Behandlung.
Der Beitrag beschreibt beispielhaft die Arbeit mit Trance und die Nutzung des unbewußten Wissens des Patienten für die Diagnostik und Therapie psychosomatischer Störungen...

PDF  Anzeige | Download

Text-Unterteiler

Zeitprogression in der Behandlung von Ängsten vor einem Bewerbungsgespräch

Zusammenfassung: Das in dem folgenden Fallbericht vorgestellte therapeutische Verfahren bezieht sich auf Ericksons Technik der Pseudoorientierung in der Zeit, für die man Üblicherweise auch den Begriff Zeitprogression verwendet. Erickson (1954/1980) beschreibt, wie er mit seinen Patienten mit der Vorstellung arbeitet, daß sie das, was sie in der Therapie erreichen wollen, schon verwirklicht haben. Mit Hilfe dieses Vorgehens der Zeitprogression versetzt Erickson die Patienten in die Lage, auf ein vorgestelltes Ziel zu reagieren, als hätten sie es bereits erreicht...

PDF  Anzeige | Download

Text-Unterteiler

Behandlung einer Zahnbehandlungsangst

Zahnärzte sind immer wieder mit Patienten konfrontiert, die mit unangemessenen und übersteigerten Ängsten auf die zahnärztliche Behandlung reagieren.
Der vorliegende Artikel hat zum Ziel, Ursachen und Hintergründe für ein derartiges Patientenverhalten verständlich zu machen und Methoden aufzuzeigen, die diesen Patienten helfen. An Hand des Falles einer zahnbehandlungsphobischen Patientin werden die therapeutischen Strategien beschrieben, die die Patientin in die Lage versetzten, die Behandlung ohne Ängste und sonstige Beschwerden durchzustehen...

PDF  Anzeige | Download

Text-Unterteiler

Suggestionen ohne Trance! ?
(Gedächtnispsychologische Aspekte der Suggestion)

Die Bedeutung einer Trance für die Wirkung von Suggestionen ist oft diskutiert worden. Während viele Alltagsbeispiele belegen, dass Suggestionen in Alltagssituationen wirksam werden ohne dass Trance induziert wurde, scheinen andere Untersuchungen darauf hinzuweisen, dass Trance und Trancetiefe nicht unwesentlich für die Wirkung von Suggestionen sind. Der folgende Beitrag will die unterschiedlichen Positionen zusammenfügen und in ein grundlegendes theoretisches Konzept über Suggestionen integrieren...

PDF  Anzeige | Download

Text-Unterteiler

Hypnotherapie bei Depressionen

Der folgende Beitrag präsentiert hypnotherapeutische Methoden und Techniken, die sich in der Arbeit mit Patienten mit reaktiven Depressionen bewährt haben und sich leicht in schon bekannte Ansätze integrieren lassen...

PDF  Anzeige | Download

Text-Unterteiler

Hypnotherapeutische Methoden
zur Aufarbeitung von belastenden und traumatischen Erfahrungen

Hypnotische und hypnotherapeutische Methoden und Verfahren sind mittlerweile ein bedeutender Bestandteil psychotherapeutischer Kunst und werden zunehmend mit anderen therapeutischen Verfahren verknüpft. Therapeutische Trancen können therapeutische Prozesse beschleunigen und effektivieren. Die Hypnotherapie gilt als Bindeglied, als "missing link", zwischen den verschiedenen therapeutischen Verfahren. Sie ist sowohl lösungsorientiert, als auch übend und ressourcenorientiert und beinhaltet auch tiefenpsychologische Elemente...

PDF  Anzeige | Download

Text-Unterteiler

Hypnotische Behandlung von Adolf Hitler
durch den Marinearzt Prof. Dr. Edmund Forster / Heilung einer hysterischen Blindheit

Hitler hatte nach seinem Fronteinsatz und dem Zusammenbruch Deutschlands nach dem Ersten Weltkrieg offenbar eine hysterische Blindheit entwickelt, die er selbst aber als Erblindung durch den Beschuss durch Senfgas deutete. Der Verlauf und die plötzliche Heilung seiner Blindheit sowie der Behandlungsbericht des behandelnden Arztes lässt eine Senfgaserblindung als unwahrscheinlich erscheinen. Die Diagnose hysterische Erblindung wirkt dagegen plausibel...

PDF  Anzeige | Download

Text-Unterteiler

Hypnotherapie in der Arbeit mit sexuell missbrauchten Patienten

Von verschiedener Seite sind Bedenken gegen den Einsatz von Hypnose und hypnotherapeutischen Verfahren in der Arbeit mit sexuell missbrauchten Patienten geäußert worden. Einige Autoren vertraten die Ansicht, Hypnose sei völlig kontraindiziert, da sie bei missbrauchten Patienten unkontrollierte Erinnerungen an die sexuellen Übergriffe aktiviere. (vgl. Wirtz 1989/2001) Zutreffend ist dies für die klassischen Formen der Hypnose und die Bühnenhypnose, wo der Patient mit einem autoritären Stil in die Hypnose “hineingezwungen“ wird, und die entstehenden Trancephänomene den Glauben des Patienten an die Macht des Hypnotiseurs voraussetzen..

PDF  Anzeige | Download

Text-Unterteiler

Die Psychologie des Hörens

Weshalb hören wir auf einer Party plötzlich unseren Namen, auch wenn wir dem Gespräch vorher nicht zugehört haben? Wieso erwacht eine Mutter durch das Schreien ihres Säuglings, auch wenn das Geräusch weit leiser ist, als andere Geräusche, die sie überschläft? Warum hören wir eine S-Bahn nicht mehr, die an unserer Wohnung vorbeifährt und warum andere Geräusche umso intensiver, je häufiger sie auftreten? Weshalb gewöhnt sich ein Tinnitus-Patient nicht an sein Ohrgeräusch, wo wir doch sonst gleichbleibende Geräusche irgendwann ausblenden? Wieso hört er das Geräusch stärker als andere Geräusche, die objektiv messbar lauter sind? ...

PDF  Anzeige | Download

Ruderer-Aussenalster